Erneuerbare Kraftstoffe sind unser Antrieb

I
Im CAPHENIA-Prozess werden CO2-neutrale und CO2-minimierte synthetische Kraftstoffe hergestellt: aus CO2, Methan und erneuerbarer Energie. So stellen wir die Weichen für das Zeitalter der erneuerbaren Kraftstoffe.

Leben ist Bewegung. Ohne Mobilität wäre unsere moderne Welt nicht denkbar. Völkerverständigung und Wohlstand hängen in hohem Maße vom Personen- und Warenverkehr ab.

Jeder, der mobil sein möchte, soll deshalb auch in Zukunft die Möglichkeit dazu haben – zu wirtschaftlich tragbaren Kosten und im Einklang mit der Natur. Gegenwärtig aber belastet unsere Mobilität die Umwelt. Flugzeuge, Schiffe und Fahrzeuge stoßen jährlich über 9100 Millionen Tonnen CO2 aus und tragen so zum Klimawandel bei.

CAPHENIA möchte seinen Beitrag dazu leisten, den CO2-Ausstoß zu verringern. Mit erneuerbaren synthetischen Kraftstoffen zu wettbewerbsfähigen Preisen.

CAPHENIA folgt dabei dem Beispiel der Natur, indem es CO2 nutzbar macht. Durch ein weltweit patentiertes Power-and-Biogas-to-Liquid-Verfahren (PBtL) wandelt CAPHENIA CO2 und Biogas in erneuerbare synthetische Kraftstoffe um. Diese Kraftstoffe können bestehende Motoren und Triebwerke antreiben, so dass keine aufwendigen Umrüstungen oder neuen Infrastrukturen erforderlich sind. Der für den Umwandlungsprozess benötigte Strom wird aus erneuerbaren Energien gewonnen, auf dessen schwankende Verfügbarkeit das CAPHENIA-Verfahren flexibel reagieren kann.

Kompetenz und Leidenschaft

Kompetenz und Leidenschaft

Unser Team

Unsere Gesellschafter 

Unser Beirat

Unsere News

CAPHENIA-Prozess ist herkömmlichen E-Fuels überlegen

Eine Studie der unabhängigen Forschungsstelle für Energiewirtschaft (FfE) zeigt: Im direkten Vergleich schneidet der CAPHENIA-Prozess besser ab als der Power-to-Liquid-Prozess.

Mark Misselhorn im Interview mit dem CHEManager

Mark Misselhorn beschreibt, wie CO2-neutrale Kraftstoffe neu gedacht werden müssen und wel-che Lösungen CAPHENIA entwickelt, um die Pariser Klimaziele zu erreichen.

Mark Misselhorn in den Senat der Wirtschaft berufen

Dr. Mark Misselhorn vertritt CAPHENIA als Senator im Senat der Wirtschaft Deutschland. Der Vor-standsvorsitzende und der Präsident des Senats der Wirtschaft verliehen Misselhorn die entspre-chende Berufungsurkunde im Mai 2020.

CAPHENIA eröffnet Büro im Frankfurter HOLM

Zum 1.1.2020 bezieht CAPHENIA das neue Büro im House of Logistics and Mobility (HOLM). Das interdisziplinäre Konferenzzentrum wurde auf Initiative des HOLM-Vereins von der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen ins Leben gerufen.

Twitter

Kontakt

Haben Sie Fragen oder interessieren Sie sich für ein Investment?