News

CAPHENIA informiert über die aktuelle Entwicklung, den technologischen Fortschritt und Investor Relations

Mehr Anzeigen

Presseportal

Im Rahmen der Nutzung unserer Bild- und Grafikmaterialien wird um eine verantwortungsvolle Verwendung gebeten, die stets die Rechte und Interessen aller Beteiligten wahrt. Bei Veröffentlichung unserer Materialien ist es verpflichtend, uns entweder einen Link zum entsprechenden Beitrag zuzusenden oder unser Unternehmen in den sozialen Medien zu markieren. Dies stellt eine essenzielle Maßnahme zur Nachverfolgung der Verbreitung unserer Inhalte dar und unterstützt die Aufrechterhaltung einer produktiven Zusammenarbeit.

Über Caphenia

„Turning CO2 into fuel“ – Das Cleantech Start-up CAPHENIA hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-neutrale Zukunft der Mobilität durch nachhaltige Kraftstoffe zu wettbewerbsfähigen Preisen zu prägen. Über den gezielt steuerbaren CAPHENIA-3-in-1-Zonenreaktor und das einzigartige Plasma-Verfahren wird Bio-Methan in die Bestandteile Kohlenstoff und Wasserstoff zerlegt. So entsteht ohne Nebenprodukte und energetische Verluste mit dieser hocheffizienten Technologie ein Synthesegas, das zu erneuerbaren Kraftstoffen und anderen chemischen Produkten verarbeitet werden kann. Die Reaktoren sind auf Skalierbarkeit ausgelegt und ermöglichen, schnell in großen Mengen zu produzieren. Neben der Produktion von erneuerbaren Kraftstoffen, unter anderem von erneuerbarem Diesel für den Schwerlast- und Schienenverkehr, legt CAPHENIA einen Fokus auf erneuerbaren Flugkraftstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF).

Dr. Mark Misselhorn, CAPHENIA-Gründer und -Geschäftsführer, hat sich dem Thema alternative Kraftstoffe verschrieben. 2012 ruft er die Vorgängergesellschaft von CAPHENIA ins Leben, die CCP Technology GmbH. Dort ist er ebenfalls Geschäftsführer. Unter seiner Leitung schließt die CCP Technology Kooperationen mit der Lufthansa und weiteren namhaften Entwicklungspartnern ab.

Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in München promoviert Misselhorn an der Universität Göttingen. Im Anschluss arbeitet er als Berater für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ), das United Nations Development Program (UNDP), die UNESCO sowie die Weltbank.

2007 gründet Misselhorn seine erste Firma, das Maschinenwerk Misselhorn MWM GmbH. Es gelingt ihm, für sein Start-up Investitionen von 1 Million Euro zu akquirieren. Außerdem gewinnt Misselhorn den Münchener Businessplan Wettbewerb 2010. 2012 verkauft er seine Unternehmensanteile und widmet sich im selben Jahr der CCP Technology GmbH. Dank seines Einsatzes investierten Kapitalgeber insgesamt rund 8 Millionen Euro in die Entwicklung der Technologie zum Recycling von CO2.

2018 gründet Misselhorn gemeinsam mit der Mehrheit der CCP-Anteilseigner die CAPHENIA GmbH. Damit setzen er und seine Partner die erfolgreiche Arbeit der CCP fort.

Dr. Mark Misselhorn

CEO

Media Downloads

Bilder

CAPHENIA entdecken: Hier finden Sie eine Auswahl an hochwertigem Bildmaterial, das Sie für Ihre Berichterstattung, Präsentationen oder andere Zwecke nutzen können. Lassen Sie sich von der innovativen Technologie inspirieren.

Dr. Mark Misselhorn, CEO
JPG | 1706 x 1280 px | RGB

CAPHENIA Reaktor PBR 500
4 Bilder | JPG | 3840 x 2880px | RGB

Logos

Die Logos von CAPHENIA stehen in PNG- und JPG- Dateiformaten zum Download bereit.

Bleiben Sie informiert

Seien Sie Teil der nachhaltigen Mobilität von morgen und bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen bei CAPHENIA. Tragen Sie sich hier ein und erhalten Sie regelmäßige Updates zu unseren innovativen Lösungen für eine CO2-neutrale Zukunft.


Impressum
Datenschutz